Hier finden Sie uns:

Bürgerverein Sasel-Poppenbüttel

 

Kontakt:

 

Telefon: +49 40 602 81 35

 

E-Mail:

ev@buergerverein-sasel-poppenbuettel.de

 

Aktion rettet das  HEIMATECHO

Das "Heimat-Echo" war für unsere Region eine Institution. Wir berichteten darüber. Regelmäßig hat es kostenlos über alle wichtigen Ereignisse in unserer Heimat geschrieben und war Platform für alle Dienstleister. Wann immer man jemanden für Hilfe gesucht hat - im "Heimat-Echo" wurde man fündig.  Nun soll es vorbei sein. Soll es? Wenn nicht - helfen Sie mit ihrer Unterschrift. Lesen Sie den Aufruf und die E-Mail dazu. Dann zählt Ihre Meinung.

Klicken Sie das Bild unten an und Sie kommen direkt auf die Seite, wo Sie den Aufruf unterschreiben können.

Betreff: Jetzt unterschreiben für den Erhalt des Heimat-Echo!

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit der vorerst letzten Ausgabe des Heimat-Echo am 15. April ist der öffentliche Aufschrei groß. Gespräche und Prüfungen für eine mögliche Fortführung laufen. Ab sofort können Sie ganz einfach Farbe bekennen: Gehen Sie auf www.rettet-das-heimatecho.de und unterzeichnen Sie die dortige Petition!

Auch wer keinen Internetzugang hat, kann sich über Kinder, Enkel oder Bekannte beteiligen.

Wollen Sie Ihr Heimat-Echo zurück? Dann werden Sie JETZT aktiv! Nur möglichst viele Stimmen bilden gemeinsam eine starke Stimme für den Erhalt Ihrer Lokalzeitung in Hamburgs Nordosten.

Also: ein Klick auf www.rettet-das-heimatecho.de und per Petition Flagge zeigen – damit die Walddörfer und das Alstertal sehr bald wieder ihr starkes Medium bekommen!

Bitte leiten Sie diese Mail oder den Link zur Website weiter an all Ihre Kontakte. Bitten Sie sie, sich zahlreich und rasch zu beteiligen und das Anliegen auf allen Kanälen weiterzuverbreiten – je mehr, desto besser!

Anbei finden Sie einen Aushang (DIN A4 und DIN A5), mit dem Sie ggf. in Ihrem Unternehmen oder sonstigen Umfeld gern auf die Aktion aufmerksam machen können. Einfach ausdrucken, gut lesbar platzieren und so noch mehr Menschen erreichen!

Wer sich zusätzlich dem öffentlichen, parteiübergreifenden Aufruf führender Politiker anschließen möchte, kann dies wie bisher über die Büros der Erstunterzeichner oder über deren Online-Auftritte tun.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihr Engagement!

20200510