Hier finden Sie uns:

Bürgerverein Sasel-Poppenbüttel

 

Kontakt:

 

Telefon: +49 40 602 81 35

 

E-Mail:

ev@buergerverein-sasel-poppenbuettel.de

 

Eines meiner weiteren Hobbys: Natur

Aronstab

Gestern fuhr ich ins Tal der "Süderbeste". Per Pkw habe ich es nicht gewagt, weil Hamburger zur Zeit in Schleswig-Holstein unerwünscht sind. So fuhren wir mit der RB81 bis "Kupfermühle". Auf der Wanderung begegneten uns nur selten ein paar Leute. Der Hauptgrund unseres Besuches war für mich, die seltenen Frühlingsblumen wiederzusehen. Die hohen, gelben "Schlüsselblumen" und auch der "Hohle Lerchensporn" waren leider schon verblüht. Aber der Aronstab hatte seine Blüten bereits geöffnet. Mit intensivem Aasgeruch lockt er Fliegen an. Durch die Form der Blüte (Fliegenkesselfalle) gelangt eine Fliege immer an den Stempel, wodurch eine Übertragung der Pollen sicher gewährleistet ist. Nach der Befruchtung bilden sich die Sperrwimpern des Aronstabes zurück. Das Insekt kann zur nächsten Blüte entweichen.

Rotrandiger Baumschwamm

Auch und überall bekannt unter dem Namen:

Fomitipsis pinicola

Das Wald-Bingelkraut


Heue möchte ich Euch  eine weitere interessante Pflanze aus dem "Bestetal" vorstellen, das Wald-Bingelkraut (Mercurialis perennis) Der Gattungsname leitet sich vom Gott Merkur ab. Perennis = beständig, weil es sich um eine ausdauernde Pflanze handelt im Gegensatz zu Einjahrespflanzen. Es gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse, obwohl es keinen Milchsaft enthält. Es ist zweihäusig. D.h. es gibt weibliche und männliche Pflanzen. Es ist kalkliebend, wie z.B. auch das Gelbe Buschwindröschen, das dort an denselben Stellen wächst. Es tritt immer flächig, also mit vielen Exemplaren auf. Die Früchte haben Widerhaken, wie Kletten. Wenn Tiere vorbeistreifen, bleiben sie am Fell hängen und fallen später an anderen Stellen ab. Deshalb im Volksmund auch Preesterlüüs " (s. Plattdeutsches Wörterbuch NDR.de) Wenn der Priester durch den Wald zur Kirche ging, blieben die kleinen Kletten (Läuse) an seinem Talar (Priestergewand) hängen. Es folgen ein paar Fotos zum Thema.

Weil es harntreibend wirkt, hat der Volksmund aus Bingelkraut Pinkelkraut gemacht.

20200501