Hier finden Sie uns:

Bürgerverein Sasel-Poppenbüttel

 

Kontakt:

 

Telefon: +49 40 602 81 35

 

E-Mail:

ev@buergerverein-sasel-poppenbuettel.de

 

Was gefällt Ihnen nicht an Ihrem Quartier? Ihre Meinung Zählt

 

Wer das Wandern in Natur, 
Streifen durch die reiche Flur-
Sich dabei  erholt von des Alltags Nöten, Pein
Wer es liebt allein, zu zweit oder auch in Gruppen klein-
Auszuschwärmen nah und fern,
Der hat tief im Herzen gern,
Wenn der Frühling sich nun rührt,
Und man seine Nähe spürt.
Noch entlaubt ist jeder Baum,
Kahl Gesträuch und auch Gestrüpp.
Doch vereinzelt hier und da-
Zeigt sich winzig wie im Traum,
Zarter Trieb, man sieht ihn kaum.
Und wir lechzen nach dem Schmuck
 in den Zweigen hier und dort.... 
d o c h... weiße Blüten
Fehlen noch!
Doch dafür, man glaubt es kaum!
Hängen schwarze Tüten dran, im Gestrüpp, Gesträuch und Baum!
Übersehen kann man's kaum.
Da ja alles ohne Grün, prangen sie
Nun hier und dort;
Dafür fehlt nun jedes Wort!
Welcher Wahn hat die befallen,
Die zum Nutzen doch uns allen-
Sammeln auf der Hund Reste-
Meinen ja , sie tun das Beste!
Doch anstatt dies zu entsorgen-
Es bewahren auf für morgen.
Und da hängt's für lange Zeit
Gar noch für die Ewigkeit.
Dann laßt doch die Tüten weg.
Denn verwesen tut der Dreck.

Kronaster-Saller

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kronaster-Saller (Dienstag, 11. August 2020 15:35)

    Mir gefällt die zunehmenden Verstädterung Poppenbüttels
    überhaupt nicht.Was einmal heimelig war verschwindet von der Bildfläche. Es gibt keinen
    jahreszeitlich bedingten Blumenschmuck mehr,wie in den anderen Stadtteilen. Selbst in Sasel sind Pflanzungen zumindest vor den Geschaften. Der Marktplatz sieht aus wie eine Brachfläche. Also , da gäbe es viel zu tun.

  • Günther Quaas (Dienstag, 11. August 2020 15:36)

    Für Poppenbüttel der Marktplatz. Er ist unseres Stadtteils nicht würdig. Und nach den Worten eines prominenten Zeitgenossen und meinem Empfinden ein "Drecksloch".

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

20200801